Wie habe ich das vermisst

…zu schreiben. Lange darüber nachzudenken, worum es mir wirklich geht, was mich wirklich an einer Sache bewegt. Gedanken hin und herzuschieben, bis sie klarer werden und alles, was ich nicht gutheißen kann, von ihnen abfällt.

Aufgehört habe ich, weil ich morgen schon nicht mehr für das, was ich heute vertrete verantwortlich sein will. Ich will mich nicht darauf festnageln lassen. Meine Meinung ändert sich, wie die Berichterstattung der Bild.

Heute dafür und morgen dagegen.

Doch wenn alles überwacht und gespeichert wird, wer kann dann schon sagen, welche Leichen hier von mir in zehn Jahren ausgegraben und mit vorgestrecktem Zeigefinger zum Vorwurf gemacht werden?

Für mich war das Internet immer ein unbedarfter Spielplatz zum toben und ausgelassen sein. Die Netzpolitik hat das geändert, bis mein Mann gestern sagte:

Im dritten Reich war alles stärker überwacht und das ohne diese Technologie. Es ist nicht die Technik, die eine Diktatur schafft, es sind die Politik und das Volk. Da schützt dich keine noch so gute Verschlüsselung vor und du kannst dich noch so gut verstecken.

Und er hat Recht. Schreiben tut mir persönlich gut und Sicherheit ist reine Illusion. Also schreib ich wieder.

Thematisch wirds hier bunt. Ich spiel gern Onlinerollenspiele, betreibe Bodybuilding als Hobby (nicht als Lifestyle), liebe meine Katzen Klopps und Floppy, lese gern und plane einst eine Schar von Schülern zu quälen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s