Cardiobunny

„Nimm weniger Gewicht, das ist noch zu schwer. Komm mir nachher nicht wieder angejammert!“

…vor zwei Wochen hatte ich mir beim Rückentraining einen Muskel verletzt. Heute fühlte sich alles soweit okay an, also winkte ich die mahnenden Worte meines Freundes hinfort und ging mit Feuereifer an die erste Übung: dualer Latzug zur Brust.

Ihr ahnt niemals, wie die Geschichte weitergeht!

Nein!

Doch!

Nein!

Doch!

Beim Aufwärmen schon ein leichtes Brennen im Trapezius, aber so soll das ja sein, der Muskel muss ran. Im zweiten Satz hat sich schon langsam alles versteift, also machen wir extra langsam und sauber weiter. Und im dritten Satz war es dann wieder so schlimm, wie vor zwei Wochen. Ich weiß jetzt immerhin sicher, dass der Schmerz im Unterarm keine Unterarmüberlastung ist, sondern nur der vom Trapezius ausstrahlende Schmerz. Yay!

Was lernen wir daraus?

  • Bodybuilding wird mit der Zeit immer komplexer statt einfacher. Es gibt immer mehr, worauf man achten muss/kann/soll.
  • Ein 6er Split ist nichts für Natural-Bodybuilding.
  • Oder einfach zu viel für mich. (Was viel schwerer einzugestehen ist! Eher beschimpf ich alle anderen als Stoffer. ;P)
  • Ich muss lernen, meinen Nacken zu entlasten, zu entspannen, noch mehr zu lockern. (Gleich drei Aufgaben auf einmal! Oh wie schön!)

Mein Freund meint z.B., dass ich wirklich sehr schön gezogen hätte, Schultern runter, schön den Lat raus. ABER dabei hätte ich trotzdem den Kopf nach vorn bewegt und so den Nacken angespannt. Das ist für mich wie für andere das Nägel kauen oder eine krumme Haltung: schlichte Angewohnheit. Und die sind bekanntlich am schwersten zu ändern, weil man sie immer wieder vergisst.

Naja, ich hab ja jetzt Zeit, mich daran zu gewöhnen, denn trainieren kann ich so nicht. 😦 Dabei läuft es sooo gut, ich geh so gern ins Studio, kein Tag, an dem ich mich überwinden muss, im Gegenteil, ich freu mich jeden Tag darauf. Aber das nützt alles nichts.

Donnerstag gibts die nächste Massage manuelle Therapie. Die letzte hat zwar kein Wunder bewirkt, aber vielleicht brauchte das Wunder nur noch etwas Zeit? Hmpf…und ich hab gerade nicht einmal sonderlich spannende Bücher da, um mir die Zeit beim Cardio zu vertreiben. Am Ende wird etwa noch ein mageres Cardiobunny aus mir! X_o

Obwohl, vielleicht les ich einfach eines meiner Lieblingsbücher nochmal und vergesse dabei strampelnd die Zeit…Spieltrieb zum Bleistift, das wolle ich schon lange nochmal lesen…

Erwartet eine Schreiblawine, ich hab nämlich jetzt noch mehr Zeit! Vielleicht sollte ich eine Zeitvermietungsfirma gründen, dabei mag ich gar keine grauen Anzüge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s