Fünf Wochen

…was? Erst fünf Wochen soll es her sein, dass die kleine Curry (Kätzchen) hier einzog? Unglaublich, mir kommt es vor, als gehöre sie schon immer dazu.

Bevor sie kam, dominierte Floppsi unseren dicken Klopsi so stark, dass dieser sich ganz zurück zog, er fraß zwar noch, aber aus dem einstigen Jäger und Springer war eine Sofadeko geworden. Ständig schaute er sich nervös um, ob Floppsi nicht gerade wieder auf ihn anlegte. Es jammerte uns furchtbar, das mit anzusehen.
Man liest überall, Kater machen Streitigkeiten unter sich aus, man solle nicht eingreifen. Daher sind wir, schweren Herzens, nur eingeschritten, wenn Kloppsi sich selbst nicht befreien konnte und auch auf sein Fauchen hin nicht aus dem Klammerbiss kam. Inzwischen denke ich, dass unser Floppsi eben doch eine psychische Macke hat, weil er das übliche Maß an Rangelei überschreitet.
Es ist, als würde er mitten im Spiel plötzlich Rot sehen und dann gnadenlos auf alle Schwachstellen mit seinen Reißzähnen einhacken….Schlangenstyle.
Eins unserer Babys wegzugeben, stand immer außer Frage. Also überlegte ich, ob eine dritte Katze wenigstens unserem Kloppsi das Leben schöner machen könnte.

Als dann mehrere Bekannte erzählten, dass es bei ihnen funktioniert habe oder sie im Fernsehen einen Tierpsychologen gesehen hätten, der sowas empfahl, war für mich klar, dass ich das versuchen will.

Und jetzt, fünf Wochen später, kann ich sagen, dass es ein voller Erfolg war. Wir haben so ein Glück mit Curry. Die Kleine ist sowohl Katzen als auch Menschen zugewandt, spielt gern, schmust gern und ist vollkommen unerschrocken.
Und das ist genau die Mischung, die wir hier brauchen.
Floppsi
Plötzlich ist die Wohnung wieder von fröhlichem Getrappel erfüllt, wenn die Herde über die Prärie den Flur rennt. Beide Kater spielen plötzlich wieder, flitzen, springen, als wären sie selbst wieder Kitten.
Und immer öfter sieht man Kloppsi und Curry zusammen ruhen.zusammen1

Und auch unserere Wohnung hat sich in den fünf Wochen drastisch verändert. Ich habe jetzt über zwei Jahre lang versucht Floppsi abzugewöhnen, an unserer Echtholzkommode im Flur zu kratzen, weder Kratzbäume daneben, noch Wasserspritzer, noch mit Essig getränkte Wattepads konnten ihn davon abbringen. Überall lagen Holzsplitter auf dem Laminat herum und als sich nun auch noch Curry danach ausstreckte, habe ich beschlossen, einen anderen Weg einzuschlagen. Wenn man es ihnen nicht abgewöhnen kann, dann muss man halt damit umzugehen lernen.
neu3

Das war eine spontane Aktion, nachdem ich mich wieder geärgert hatte. Mein Freund war auf Arbeit und ich schickte ihm das Bild. Sein Kommentar auf meine Klage, dass unsere Wohnung dadurch nicht hübscher wird: Ach weißt du, wir haben doch längst eine Katzen-WG.^^
Und weil ich schon dabei war, klebte ich auch gleich noch Teppich auf all die Liegeflächen, die unsere Katzen gern benutzen und ließ an einem hängenden Regal etwas überlappen, weil Curry schon lange sehnsüchtig den Großen hinterherschaute, wenn die elegant darauf verschwanden. Nun schläft auch das kleine Pups da sehr gern.
neu1

Die erste Wandhalterung für den Klettertonnenturm war ineffektiv, aber die dicken Dübel blieben auch danach in der Wand. Das ärgerte mich. Zwei hässliche, teure, verschwendete Dübel. Was könnte man da wohl dranhängen?
neu2
Richtig! Den Automaten.
Und um die Katzen gleich auf die heiße Spur zu locken, habe ich noch einen Tropfen Baldrian auf den Filz am Rädchen gegeben. Und schon Kratzten, schoben und leckten die drei wie wild daran herum. Noch haben sie nicht ganz heraus gefunden, wie es funktioniert, aber das wird sicher noch. Spaß am probieren haben sie jedenfalls. 🙂

Beim Tierarzt waren wir diese Woche auch wieder, die zweite Impfung stand an. Und was findet der Tierarzt im Fell? Ein einsames Flohei…shit!
Wo ein Ei überlebt, hat man schnell wieder hunderte Flöhe. Es ist echt lästig…und teuer!
Ca. 230€ Tierarztkosten sind inzwischen zusammen gekommen. Das ist echt bitter.
Aber wenn ich morgens mit Schnurren und Getrappel geweckt werde, vergesse ich die Rechnungen ganz schnell wieder und freu mich, dass unsere Drei da sind. Endlich kann ich mich über alle drei, so unterschiedlich wie sie sind, freuen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Fünf Wochen

    • Hallo,
      ja, das erste fand ich auch richtig gelungen. Er hat da so einen Fellball im Mund, solchen Spielzeug hat er zu Hauf. Aber der Ball hat ein Glöckchen drin und darauf fährt Floppsi zur Zeit total ab. Er legt ihn mir immer vor die Füße, umstreicht mir die Beine. Das ist das Signal, dass ich den Ball werfen soll. Sobald der Ball fliegt, fliegt auch Floppsi hinterher, dann bringt er ihn mir. Dabei entstand das Bild. Ein apportierender Kater. 🙂

  1. Für die Einrichtung habt ihr bestimmt mehr ausgegeben, für die Gesundheit ist das Geld auch nicht zu schade 🙂
    Toll, dass sie sich alle gut verstehen!

    • Das stimmt. Beim Einkauf für die Brettchen etc. bin ich bald wahnsinnig geworden. Du gehst durch den Baumarkt und denkst: 10€ für so ein Brett, das geht doch. Dann kommt die Halterung für 16€ dazu und die Dübel für 10€ und die Zange zum Anbringen der Dübel und das Kabelsuchgerät und der Teppichbelag…von der Idee alles mit Sisal zu bekleben bin ich bei den Preisen für Sisal ganz schnell weg…und Tackerklammern für den Tacker und Doppelseitigesklebeband und zack hast du lauter Rechnungen von 100 und 150€ im Portemonnaie. Mein Freund meinte dann: Wenn du im Baumarkt so ein Brett mit günstigem Preis siehst, kannst du einfach eine Null zum Preis hinzufügen, das sind dann etwa die tatsächlichen Kosten.

      Aber ich wollte schon lange so eine Wohnung und ich hab so viel Freude daran, wenn die Katzen vor Freude rumhüpfen und ausflippen. Und so viel Freude ist…unbezahlbar. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s