Auf Messers Schneide

Die kleine Curry wurde gestern sterilisiert. Eigentlich wollte ich ihr so einen Eingriff erspraren, schließlich sind unsere Jungs beide kastriert, aber der Tierarzt riet dazu, da sonst die Gefahr der Zystenbildung und Gebärmutterveränderungen hoch wäre und die dauernde Rolligkeit wohl auch ziemlich nervtötend ist.

Also ging es gestern früh zum Tierarzt und gegen 16 Uhr holte ich die noch völlig weggetretene Curry wieder ab. Man solle sie in einen dämmrigen, ruhigen Raum legen, da die noch sehr empfindlich auf Licht und Geräusche reagiere. Ich legte sie also im Transportkorb hin und deckte diesen von drei Seiten ab, sodass nur wenig Licht hinein fiel. Mein Freund hörte irgendwann ein Würgen, wir machten sie sauber und legten sie wieder hin. Sie wuselte ab und zu in eine andere Position, aber sonst schien alles okay.

Plötzlich überkam mich ein unruiges Gefühl, ohne Grund stand ich auf, öffnete die Tür und fühlte in die Box. Curry fühlte sich kühl an und irgendwie zu fest. Ich habe in meinem Leben genug tote Haustiere berührt, um sofort zu wissen, dass hier etwas nicht stimmt. Ich nahm den Deckel ab, Currys Kopf lag eingerollt vor ihrer Brust, mit Maul und Nase im Handtuch. Keine Atembewegung, keine Reaktion. Mein Freund rüttelte sie ein bisschen, ich nahm ihren Kopf und blies etwas Luft und Maul und Nase. Mein Kopf sagte die ganze Zeit nur: Jetzt ist sie tot. Sie ist tot.

Und dann sah ich eine Bewegung im Fell, mein Freund legte sie ab und lauschte…Curry atmete wieder. Wie lang war sie ohne Sauerstoff gewesen? Sie war noch so betäubt, dass sie die Augen nicht richtig öffnen konnte, das Nickhäutchen blieb immer halb vorm Auge. Auf Geräusche sprach sie gar nicht an. Ich stellte das offene Körbchen vor mich und beobachtete sie den ganzen Abend.

Irgendwann wurde es besser, sie unternahm den ersten Spaziergang zum Katzenklo und begann die Ohren nach Geräuschen zu drehen, sie kratzte an der Küchentüre. Also konnte sie offensichtlich hören, sehen und sich erinnern.

Heute hüpft sie schon wieder herum, als wäre nichts geschehen, obwohl sie eigentlich gar nicht hüpfen dürfte. Und die ruft nach mir, ohne etwas bestimmtes zu verlangen. Einfach nur ihre typischen „Mama, ich rede mit dir!“-Unterhaltungen.

Und ich bin einfach nur so froh, dass alles ist, wie es war. Manchmal müssen Dinge einfach nur so bleiben, wie sie sind, um gut zu sein.

Advertisements

30 Kommentare zu “Auf Messers Schneide

  1. Ähm… wenn die Katze aber nur sterilisiert ist wird sie auch rollig. Katzen kastriert man – auch Weibchen. Erst dann werden keine Hormone mehr ausgebildet. So kann sie nur nicht Schwanger werden, aber die belastende und teilweise zerstörende Rolligkeit bleibt…

      • Naja es ist aber auch eine Schande, wenn man sich nichtmal mehr auf seinen Tierarzt verlassen kann! :/ Damit hätte ich auch nicht gerechnet, dass ein Arzt sowas nicht weiß.

        Ich wusste es, weil ich schonmal eine Katze hatte – die war direkt vom Tierheim kastriert worden. Da haben wir das damals erfahren. Da ich jetzt auch wieder 2 Mädels hab, hab ich mich dran erinnert und aktuelle Berichte recherchiert um den heutigen Forschungsstand zu erfahren. Aber sonst hätte ich mich auch auf den Tierarzt verlassen – dafür ist der ja da!

        Vielleicht solltest Du ihn wechseln?? Zumindest drauf ansprechen. Ich hoffe, die Maus hat dann keine Probleme. Also ich fürchte ja, sie muss dann nochmal unters Messer?!

      • Mal schauen, ansprechen werde ich das auf jeden Fall. Jetzt muss sie sich erstmal von dem Eingriff erholen. Typische Anzeichen von Rolligkeit hatte sie bisher nicht, da ist es nicht dringlich. Bisher nutzen die auch jede Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen, die raten immer zu mehr Untersuchungen/Analysen etc. Daher wundert mich das jetzt umso mehr. Wenn ich zum Fäden ziehen geh, werd ich da mal ordentlich auf den Zahn fühlen.

  2. Hej,

    puh, mein Herz hat echt zwischendurch schneller geschlagen in leichter Angst.
    Sah sehr ernst aus. Und täte mir sehrsehr leid.

    Hast Du wirklich gut gemacht und die Kleine gerettet.
    Eine schöne Zeit euch zusammen noch!

      • Mir geht es besser. Eigentlich im Vergleich zu ’normal‘ nicht wirklich gut.
        Aber ich bin noch unter 80kg und nehme zumindest nicht zu.
        Den Diätpart versuche ich eher ‚einschleichen‘ zu lassen. Mit Gewohnheiten bzw. Abgewöhnung, anderen Sichtweisen und vor allem keinen Druck und Stress, schlechtes Gewissen etc.
        Und ich fange ein wenig mit Sporten an.
        Kurse, denn einmal drin bin ich gezwungen eine Stunde herumzuhüpfen. Nix mit davonschmuggeln.
        Klingt irgendwie nach PsychoGesundheitsmagazin,hm?
        Und vor allem rumgeheule*sfz*
        Aber ich bleibe beim Wichtigsten: nicht aufgeben und sich auf das freuen, was kommen wird. Und das wird DEFINITIV Hantelschwingen sein, der Körper hatte sich schon zu gut angefühlt 😉

      • Klingt gar nicht nach Rumgeheule. Falls es dich tröstet, ich krieg den Hintern gerade gar nicht hoch. Aber wie du sagst: dran bleiben. 😉

      • Danke, ich glaube deswegen bin ich auch hier. Ich fühle mich verstanden 😉
        Na aber traininern bist Du doch gerade. Egal ob mit ‚Mädchengewichten‘ oder nicht.
        Und schon genauer im Kalorienzählen auch,oder?

        Leider wohnen wir echt zu weit weg, um uns gegenseitig zu motivieren :/

      • Ne, ich war auch nicht mehr im Studio die Woche und gezählt hab ich auch nicht mehr. Es wird nur bestellt…Pizza, Auflauf, Fast Food.

        Für morgen hab ich mich sogar im Studio mit dem Lieblingstrainer verabredet, einfach, um irgendwie Motivation fürs Studio zu haben. Ich hab den Kopf zur Zeit so voll mit anderen Dingen, ich kann mich einfach nicht aufraffen. Bis es wieder anders wird, versuch ich Obst als Süßigkeit zu essen und mit dem Essen aufzuhören, wenn ich denke, es ist genug. Mehr ist zur Zeit nicht drin.

      • Schade. Aber aus meiner aktuellen Verfassung verstehe ich Dich nur zu gut.
        Wann geht denn Dresden ungefähr los eigentlich?*grübels*
        Da wäre ich auch mal gerne wieder*sfz*

      • Februar, ziemlich bald also. Bis dahin fühl ich mich wie in Watte gepackt, alles scheint so weit weg. Klar ist, dass ich das Jahr nur schaffe, wenn ich mich gut organisiere, darin seh ich meine Chance. Es wird ein spannendes Jahr und ich hab eine echt tolle Schule bekommen. Jetzt warte ich darauf, dass es endlich los geht, dass endlich mal alles in halbwegs geregelte Bahnen kommt. Ich hab das warten satt. 😉

  3. Manchmal gibt es parallelen….denn auch ich habe gewartet..bis Weihnachten/Sylvester um war und eine Entscheidung wie es in etwa hier bei uns weitergehen könnte feststand. Also verstehe ich Dich auch da gut.
    Hast Du schon ein wenig grob den ‚Ablaufplan‘ für Dich?
    Zumindest viele Bücher für die langen Fahrten auf der Liste? 😉

    • Ne, noch hängt alles ziemlich in der Luft, das ist es ja. Ich will endlich Klarheit und mit der Arbeit beginnen. ^^ Bücher zum Lesen hab ich erstmal und wenn mir je wieder der Stoff aufgehen würde, würd ich einfach bei Nemeryll nachfragen. Die hat immer gute Tipps auf Lager. *gg* Aber ich schätze mal, um 4:30, wenn meine Pilgerfahrt hier voraussichtlich beginnen wird, ist selbst mir nicht nach lesen. Da werd ich dann eher ein Nickerchen halten.

      • Uaaaaaah, Horrorr!!
        Diese drei Zahlen (4:30) haben alles an Neid und ‚auch nach Dresden fahren wollen‘ bei mir gerade verjagt. Nach ganzganz weit wegweg.
        Heisst es, Du weisst auch noch nicht wie lange Du da an sich und wieder Zuhause sein wirst?

      • Ich rücke die Daumen.
        Dann gäbe es 2 Tage in der Woche, in denen Du trainieren könntest 😉

      • 4. Ich kann ja auch am Wochenende. 🙂 Die Frage ist eher, wie viel Arbeit ich mit nach Hause nehmen muss. Aber warten wirs ab. Training ist auch wichtig für mich und meine Beziehung, da wird schon Zeit für sein. Was hat sich denn bei dir entschieden? Liefs gut oder schlecht?

      • Okay, stimmt, das WE 😉
        Wobei ich 2 Tage hintereinander reines Krafttraining nie betrieben habe.

        Tja, es hat sich ein wenig entschieden wie es weitergeht..wenn auch nur ein wenig*sfz*
        Aber grundsätzlich positiv.
        Es wird sich einiges ändern, aber eher langsam.
        Und wir wissen, worauf wir mehr achten sollen und wollen. Z.B. mehr draussen unterwegs zu sein, nicht nur Wandern sondern auch Veranstaltungen.
        Klappt bisher gut, dieser Neujahrsvorsatz.
        Und es tut mir gut, weswegen ich das Gefühl habe, dass auch meine Problembereiche (gut aber nicht zuviel Futtern und konsequentes Sporteln) in Richtung eines guten Rhythmus gehen.
        Leider werde ich es nicht schaffen, bis zur FIBO fit zu sein(hatte mal gelinst wann die ist dieses Jahr) und die ist echt bald.
        Wenn ich überlege was ich mir beim Besuch der letzten erträumt hatte..nee..besser nicht, sonst werde ich depressiv :/

      • Jaa, die Fibo, liegt genau zwischen den Ferien. 😦 Letztes Jahr hat sie mich richtig motiviert. Aber es gibt ja noch andere Events. Wir wollen dieses Jahr öfter zu Wettbewerben fahren, um Motivation zu holen, dabei zu sein und zusammen etwas unternehmen.

        Deine Pläne find ich auch sehr gut und es freut mich, dass es läuft. Das sind doch immer noch die besten Pläne. 😀

      • Dankeschön.
        Ich finde diesen Ansatz auch sehr gut. Er ist entspannter, nicht so verkrampft.
        Ich versuche mir keinen Druck zu machen, mich selbst runterzudrücken.
        Hm, schade. Ihr habt es ja wirklich weit. Für mich ist es ja um die Ecke. Aber trotzdem irre voll, war derbe letztes Jahr.
        Du bringst mich auf eine gute Ideen, ich war noch nie bei so einem Wettbewerb..hmm.. ich schaue die Tage mal, ob es hier was gibt 😉
        Aber nun erstmal gute Nacht, ich mache die Kiste mal aus hier!

      • Sag amal, hast Du vll. eine gute Page mit Terminen?
        Versuche etwas im Kölner/Ruhrpottraum zu finden, das einzige was ich da sehe ich natürlich die FIBO und im Mai was in Diusburg :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s