Unser zweiter Wettkampf

Diesmal gings nach Magdeburg zur Ostdeutschen Meisterschaft und wir haben uns den gesamten Wettkampf angesehen. Es war herrlich! Auch wenn dieser Verband irgendwie schräg ist. Kaum Werbung, keine offizielle Presse, alles irgendwie…underground.
Aber zu sehen gab es wieder jede Menge.

Zum Beispiel Männer über 40 Jahre…
ü40

Oder eine Frau Dr….
Frau Dr

Männer über 50 Jahre…
ü50

und sogar über 60 (der linke Herr)
ü60

Und unseren Favoriten: Daniel Kirschke
Kirschke

Der mit seiner klasse Form und knackigen Posen den 2. Platz belegte.
1

Nach solchen Events kriegt man selbst wieder richtig Lust auf den Eisensport. Wuhuu!
1

Advertisements

Unser erster Wettkampf

Oh man, oh man. Kurzentschlossen buchten wir vor Kurzem die Karten und die Fahrt zur Berliner Meisterschaft im Bodybuilding.
Und heute war es soweit! Waren wir aufgeregt!
Erst suchten wir den Weg und dachten schon, wir wären vielleicht ganz falsch, als sich die Sonne verdunkelte und die erste Kante erschien. Schön dunkelbraun glänzend, in Pumperhose und breit wie zwei Ochsen lief er gemächlich schreitend an uns vorbei. Und da wussten wir, wir nähern uns dem Ziel.
Und endlich waren wir da, noch viel zu früh, der Kartenverkauf hatte noch nicht begonnen, erreichten wir die Halle mit den ersten Ständen. Shirts, Riegel, Pulver, und drumherum Kanten neben Kanten. Da prangten die runden Schultern, die knubbeligen Nacken und die rasierten Bowlingkugeln, dass einem die Augen übergingen. Und dazwischen ein paar Grazien im Tanktop. Jaaa, sagt der Freund, jetzt hast du auch mal Konkurrenz.
Ha, Konkurrenz, gegen die Mädels im Publikum konnte ich einpacken. Schultern, Rücken…hawwww. Es war toll!

Gegen 16 Uhr ging es los mit der Masterklasse Männer. Alle über 40 und keinem sah man das Alter an. Dann kamen die Bikinimädels. Die neuen Klassen haben so viel Zulauf, dass es sogar 2 Bikiniklassen gab, allerdings war die Physikklasse nur durch eine einzige Athletin vertreten, die damit Berliner Klassensiegerin war. So einen Wettkampf sollte ich mir auch suchen, dann würde ich gewinnen. *gg*
5

6

Außer Bikinis und Physik gab es auch noch Fitness und Frauen-BB.2
Die hier folgende Athletin habe ich definitiv schon mal woanders gesehen und die liebt die Bühne, das konnte man sehen und erleben. Auch wenn sie ihre Klasse nicht gewann, stahl sie mit ihrer Show, der Kür und ihrer offensiven Art allen die Show. Es war ein Erlebnis!
3

Dann ging es los mit den Männer Junioren.
4

Der hier folgende Junior (Mitte) ist noch richtig jung, aber der hat schon echte Wettkampfambitionen. Als es um das Stechen zum Gesamtsieg ging, drückte man ihm einen Gutschein in die Faust, er hielt seine Pose (Front-Latspread), guckte kurz drauf, ließ das Blatt fallen und poste einfach weiter, obwohl er längst lockerlassen könnte. Damit hatte er die Sympathie auf seiner Seite. Und auch wenn er nicht gewann, zeigte er, dass er einen wichtigen Aspekt des Spiels beherrscht: Ausstrahlung und Spaß an der Bühnenshow.1

Wir hatten völlig unterschätzt, wie viele Klassen es inzwischen gibt. Als es zur Pause läutete, war es für uns leider schon Zeit für den Rückweg und dabei fehlten noch die meisten Männerklassen und das Paarposing. Und die Vorschau auf dem Hof sah doch so gut aus!
8

7

Immerhin trafen wir noch Daniel Kirschke im Pubikum, der in zwei Wochen in Magdeburg zur Ostdeutschen Meisterschaft antritt.Kirschke
Daniel trainiert öfter mal in unserem Mcfit und fällt durch seine Form und seine nette Ausstrahlung auf. Und ratet mal, wer auf der Ostdeutschen im Publikum sein wird.
9