Schlaflos durch die Nacht

Seit ca. dem 30.10. plagen mich brennend-ziehende Muskelschmerzen in Hintern und Oberschenkeln, die nicht weniger werden. Diese Nacht waren sie so schlimm, dass sie mich aus dem Schlaf rissen und nicht mehr schlafen ließen.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Ahnung, woran es liegen könnte, ich bin nämlich ratlos.

Was kommt als Faktor in Frage?

  • Anabale Diät: ich esse seit dem 19. Oktober an 6 Tagen/Woche nur um die 10-15g Kohlenhydrate am Tag, am 7. Tag esse ich viele Kohlenhydrate. Allerdings schaffe ich eigentlich nie ein Kaloriendefizit. Heute Morgen hatte ich sogar 2kg mehr auf der Waage. 😦
  • Halsschmerzen: Seit 25.10. habe ich Halsschmerzen, ich war seither nicht trainieren, habe mich viel ausgeruht. Es ist keine richtig heftige Erkältung oder Grippe, nur der Hals ist entzündet, aber ohne Auswurf oder ähnlich schlimmes.
  • Muskelabbau durch Ruhe: Durch die Halsschmerzen habe ich viel geruht, gelesen, gesessen usw. Das mag jetzt am wahscheinlichsten klingen, allerdings habe ich deswegen am Sonntag eine Cardioeinheit eingelegt. 1,5h gemütlich auf dem Crosstrainer und Sitzrad. Dazu habe ich ein paar Kniebeugen (ohne Gewicht) gemacht. Der Schmerz blieb. Wenn ich im Rücken die Schmerzen hätte, würde ich das verstehen, oder in der Brust, aber in den Beinen sollten sie doch verschwinden, wenn man den Muskel gezielt aktiviert.
  • Opipram 50mg: Ich habe das Mittel gegen Angstzustände verschrieben bekommen und nehme seit . Unter den Nebenwirkungen sind Muskelschmerzen nicht aufgeführt. Das ist die einzige Änderung, die relativ zeitnah an den Schmerzen liegt. Kann es damit zusammen hängen?

Hatte von euch schonmal jemand soetwas? Ich habe jetzt erstmal Magnesium und eine Schmerztablette genommen. Und ja, wenn es nicht besser wird, gehe ich zum Arzt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu “Schlaflos durch die Nacht

  1. Oh je, das klingt gar nicht gut 😦 Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass die Schmerzen schnell verschwinden 😦

    Vielleicht eine Entzündung? Ist es nicht immer so, dass man nach harten, schwierigen Zeiten, wenn man wieder etwas Zeit für Ruhe findet, erstmal so RICHTIG gesundheitlich leidet? Vielleicht ist es ja „nur“ das – aber Arzt klingt schon gut ;(

    Ich hoffe, deine Kätzlein und dein Mann übernehmen die Rollen der aufopfernden Krankenschwestern 😀

    • Ja, an sowas hab ich auch gedacht, aber langsam könnte es verschwinden. Na mal sehen, wenn es heut nicht besser wird, bin ich morgen früh auf jeden Fall beim Arzt. Und ja, die Katzen scharwenzeln hier die ganze Zeit um mich herum, aber die wollen nur selbst gepflegt werden. *g*

  2. Hi,

    erinnert mich an 2008. Da hatte ich über mehrere Tage heftigste Schmerzen in der hintere Oberschenkelregion und im Po. Wie ein Muskelkater * 10 und als ob ich Kreuzheben mit 500kg gemacht hätte. Was noch dazu kam waren die Symptome einer Erkältung. Ohne Anlaufzeit. Nur etwas heftiger als Du es beschreibst. Um es kurz zu machen, meine Ärztin hat ein Blutbild machen lassen und es waren erhöhte Entzündungswerte dabei. Diagnose dann bei mir ein pfeifferisches Drüsenfieber. Muss nicht bei Dir sein, aber ein Blutbild kann Dir nicht schaden, um da Gewissheit zu bekommen.
    Ansonsten kann auch eine Test Deiner Säuren – Basen Werte Aufschluss geben, ob Du da eventuell ein Problem hast. Habe schon von anderen gehört, dass eine Übersäuerung ihnen Probleme in der Muskulatur bereitet hat.

    Sind aber alles nur Vermutungen und aus der Ferne ist richtige Hilfe eh nicht möglich. Gute Besserung!

    Besten Gruß,
    Sascha

  3. Ja, das kann passen. Werde mal wieder hier rein schauen und dann hoffentlich andere Artikel vorfinden 🙂 Hartes Training usw.

    Gerne!
    Besten Gruß,
    Sascha

    • Huhu, ich hab seit über zwei Wochen nicht trainiert, kriege die Halsschmerzen nicht los und nach dem Cardiotraining wurden sie schlimmer. Training ist also nicht daran Schuld, aber Sascha hat wohl ins Schwarze getroffen, denn seit ich gestern basisch wirkende Sachen gegessen habe, sind die Schmerzen fast weg. Vielleicht auch durch die Kombi mit Magnesium. Ich denke, mit den basischen Lebensmitteln, idei ch heute es,, wird es ganz wegsein. Habe gestern mal bisschen recherchiert und da liest man immer wieder, dass es bei bewegungsmangel stärker zur Übersäuerung kommen kann. Das passt alles wie die Faust aufs Auge. Ich bin echt froh, dass ich diesen Tipp bekommen habe. Und jetzt geh ich mal Spinat kaufen. 😀

      Wie gehts dir so? Was treibst du? Allesi m Lot bei dir?

      • Derbe. Während der DukanZeit wurde mir auch gesagt dass ich aufpassen soll, wegen basisch werden.
        Ich hatte da auch extrem viel Sport gemacht.
        Also ich dann etwas dagegen genommen hatte, hat es immerhin mein Plateau gelöst gehabt.
        Aber sowas wie Du hatte ich nicht.
        Schön dass Du eine Lösung gefunden hast und es Dir besser geht.
        Hoffe Du kannst bald loslegen, kann mir gut vorstellen dass es in Deinen Handflächen brennt wieder Eisen zu spüren.

        Ich habe Urlaub.
        Bis Jahresende.
        In meinem Fitnesstudio*grinz*
        Wir sind umgezogen, endlich.
        Und das neue Zuhause ist..genial, wunderschln, ich liebe es!
        Seit der ersten Nacht bin ich Daheim.
        Aber es ist viel zu tun. Wir wollen viel tun.
        Daher besteht unsere gesamte Zeit eher aus Werkeln, Planen, Durchsprechen und einkaufen..Futter oder Baumaterialien.
        Es macht soooo Spaß. Es wird..arschlangsam, aber es wird 🙂
        Daher geht es mir schon ziemlich gut.

        Und Futterkontrolle und Sporten kommt danach (also irgendwann gen 2015).
        Aber da bin ich mir ganz sicher.
        Doch anders, entspannter.

        Auch bei Dir, hoffe ich sehr.
        Ich kenne mich mit Mitteln gegen Ängste nicht aus, aber sowas ist nie ganz ohne :/

      • Hey, klingt ja super! Ich freu mich für dich und kann dein Glück voll verstehen. 🙂
        Ja, das Mittel habe ich erstmal wieder abgesetzt, das war mir irgendwie gruselig, auch wenn es nichts mit den Muskelschmerzen zu tun hat, irgendwie hinterfragt man ständig seine Gefühle und überlegt, ob man jetzt nur glücklicher ist, weil man ein Mittel nimmt. Man fühlt sich wie eine gefühlsgesteuerte Marionette, auch wenn das größtenteils Blödsinn ist. Aber naja, momentan fühle ich mich gut, wieder selbstsicherer, bin fast wieder die Alte und das geht nun hoffentlich auch ohne die Mittel. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s