Generalprobe und Auftakt

Heute startet das Online-Coaching offiziell. Seit einer Woche bereite ich mich schon darauf vor. Stück für Stück habe ich den Plan umgesetzt. Erst die Ernährung, dann die Trainingsinhalte, das Dehnen habe ich hinzugenommen und auf die Trainingshäufigkeit geachtet.

Zum Schluss fehlte nur eins: das Cardio.

Getern war der letzte Tag vorm startschuss und ich habe mich jeden Tag erfolgreich davor gedrückt. Morgen bestimmt, sagte ich mir.

Gestern war quasi Generalprobe…der letzte Tag, bevor es kein Zurück mehr gibt. Der Freund hat sich Arbeit mit nach Hause genommen und schaffte es nicht ins Studio. Vor mir stand also ein langweiliger Tag mit nicht ansprechbarem Freund und ich musste es allein ins Studio schaffen. Mein innerer Schweinehund rieb sich schon die Hände und sagte: Macht doch nichts, machs dir gemütlich. Du wolltest doch eh mal wieder länger Guildwars mit der Gilde zocken.

Aber dem Schweinehund hab ichs gezeigt. Zum ersten Mal überhaupt bin ich den Weg ins Studio gejoggt. Ganz locker, ziemlich genau 15 Minuten joggen. Und es ging leicht als gedacht! Nach dem Training habe ich mich dann noch 10 Minuten auf den Crosser begeben und voila, es war vollbracht!

Inzwischen sind es auch wirklich viele Starterinnen geworden und man entdeckt die ein oder anderen Gemeinsamkeiten. Es zeigen auch die ersten Zicken ihr typisch obrigkeitshöriges Fanboygehabe, aber da ich so etwas bereits zur Genüge kenne, halte ich diesmal einfach dne Mund und lehne mich entspannt zurück. Schließlich gehts hier um mich und mein Projekt, das lasse ich mir von den Launen anderer nicht nehmen.

Apropos Launen anderer…die fiese Waage will diesmal mit allen Mitteln die Motivation zerstören. Statt weniger wirds wieder mehr. Aber auch das fiese Spielchen kenne ich zur Genüge. Was auch immer der Grund dafür ist, dass ich plötzlich ein bis anderthalb Kilo mehr wiege, es ist mir egal. Ich habe einen Plan und den mach ich. Zwanzig Wochen liegen vor mir, wenn ich danach schwerer bin als vorher, mache ich mir Gedanken, aber nicht jetzt. Jetzt mache ich einfach, was der Plan sagt. Und der sagt heute: Cardio und Beintraining! Wenn das kein herausfordernder Start ist… 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “Generalprobe und Auftakt

  1. …du rennst einfach mal eben 15 min am Stück ins Studio? Mit Sporttasche und so?

    Hola die Waldfee! Respekt! Ich konnt beim ersten mal joggen ungefähr 2 min am Stück rennen. Ohne Tasche. Und mit ziehendem Hund 😀

    • Ja, mit allem drum und dran. Gestern gleich zum zweiten Mal und danach kam das Beintraining. Ich sage dir, ich war danach fix und alle. Bin direkt ins Schaumbad gefallen. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s