Die befürchteten Vergleiche…

sind gar nicht so schlimm. Am Gewicht hat sich zwar nichts getan, aber das kenne ich ja nur zu gut. Dafür sinds am Bauch 4cm weniger. Meine Schultern wachsen definitiv mit, denen tut es gut, dass sie zweimal die Woche ran müssen.

Heute war ich selbst auch endlich wieder beim Training. Ohne wollte ich keine Fotos machen und Maße nehmen. *g* Ich scheine der Grippewelle mit ein paar schwächelnden Tagen, dicken Lympfknoten und etwas Halskratzen entkommen zu sein. Heute ging es sehr zeitig los mit Joggen und siehe da, ich war sogar eine Minute schneller als sonst. Die strahlende Sonne tat ihr übriges und so konnte ich mit dem alten Plan nochmal gut abrocken.
vergleich 1

vergleich 2

vergleich 3

Am Montag gehts dann weiter mit dem neuen Plan. Mal schauen, ob man den auch überleben kann und wann der erste Beobachter in schallendes Lachen ausbricht.

Advertisements

5 Kommentare zu “Die befürchteten Vergleiche…

  1. Also am Bauch sehe ich quch definitiv Veränderung. Und an den Oberschenkeln meine ich zu meinen. Und die erste Zeit ist eh ein Einstieg ins gezielter Essen und Training, vor allem das 2 hast Du schon quasi verinnerlicht, oder?
    Draaaanbleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s