Mal ein Transformationsvideo der anderen Art

Ich habs gestern im Fratzenbuch gesehen. Was mich daran wirklich beeindruckt hat ist, dass dem Mann ausgerechnet Yoga geholfen hat. Bei seiner Voraussetzung hätte ich an Yoga als allerletztes gedacht. Wenn ich an Yoga denke, seh ich Körper vor mir, die scheinbar der Schwerkraft trotzen und sich bis zur Unkenntlichkeit verbiegen. Aber daran sieht man wieder, es gibt unendlich viele Wege, sich zu verändern und scheinbar Unabänderliches umzustoßen. Man darf sich nur nicht von Niederlagen unterkriegen lassen. Und wenn andere an dich glauben, hilft das auch. 😉

Advertisements

Time is on my side…

Durch Guddy inspiriert, schwanke ich mal wieder von einem Extrem ins andere und poste eine Kanonenladung Bilder. Ich finde es immer spannend zu verfolgen, wie sich jemand im Laufe der Jahre verändert. Und eigentlich findet man bei jedem diese prägenden Jahre, in denen man unzufrieden mit sich und dem eigenen Körper und dem Leben überhaupt ist. Diese Phase kann man an Bildern meistens gut erkennen. ^^

Auf jeden Fall hat mein Aussehen einiges durchgemacht in all den Jahren und mir sieht man immer direkt am Aussehen an, wie es mir geht. Je beschissener es mir geht, desto beschissener sehe ich auch aus.

Dem Zitat kann ich mich voll und ganz anschließen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.